ABB LogoDie altgediente Lotus-Notes-Anwendung als internes Kontrollsystem für die Rechnungslegung war für ABB nicht mehr zukunftssicher: Die Synchronisierung der weltweit anfallenden Informationen war aufwändig und das Reporting erfüllte die steigenden Anforderungen nur unzureichend. 1stQuad konnte ein völlig neues, webbasiertes Tool implementieren, das höchste Anforderungen an Sicherheit und Nachvollziehbarkeit erfüllt und das Financial Reporting mit einer attraktiven Oberfläche bedeutend erleichtert.

ABB Information Systems

Die ABB Ltd ist ein schwedisch-schweizerischer Energie- und Automatisierungstechnikkonzern mit Hauptsitz in Zürich, der 1988 aus der Fusion der schwedischen ASEA und der schweizerischen BBC entstand. Der Konzern ist weltweit tätig und beschäftigt etwa 147.000 Mitarbeiter in 100 Ländern.

www.abb.com

Internes Kontrollsystem für die Rechnungslegung

Aufgrund des 2002 eingeführten Sarbanes Oxley Act (SOX) muss de facto jedes weltweit tätige Unternehmen die Richtigkeit und Vollständigkeit de veröffentlichten Finanzdaten garantieren. So muss etwa der Jahresbericht eine Beurteilung des internen Kontrollsystems für die Rechnungslegung enthalten. Damit zusammenhängende Prozesse müssen lückenlos erfasst werden und interne Kontrollen nachweisbar gewährleistet sein.

Von einer komplexen Lotus Notes-Lösung …

ABB hatte das Thema «Internal Control over Financial Reporting» seit langem mit Hilfe einer komplexen Lotus-Notes-Lösung gehandhabt. Auf der Suche nach einer zukunftssicheren neuen Lösung erhielt 1stQuad den Auftrag, eine geeignete Plattform zu evaluieren. Unter den im Unternehmen bereits vorhandenen Systemen schien keines die Anforderungen zu erfüllen – die Wahl fiel schliesslich auf das FAST Framework. 1stQuad durfte ABB mit Plattformberatung, Entwicklung Implementation und Betriebsunterstützung im gesamten Projekt zur Seite stehen.

… zu einer modernen Anwendungssuite

Es entstand eine umfassende Anwendungssuite, die den sehr hohen Anforderungen an die Sicherheit und an die Nachvollziehbarkeit genügt und den komplexen, sich oft ändernden Organisations- und Funktionsstrukturen des Konzerns Rechnung trägt. Ein Kernaspekt ist die Integration mit den Stammdaten der zahlreichen Unternehmenseinheiten, involvierten Positionen und Stakeholder: Ein flexibles, stringentes Access Management gehört zu den wichtigsten Elementen der Lösung.

FAST Framework ermöglicht den Quantensprung

Für ABB stellt das neue Tool einen technologischen Quantensprung dar. Eine attraktive Oberfläche mit übersichtlichen Dashboards mit Live-Charts und KPIs, umfassende Reporting-Funktionen und mehrere Konsolidierungsebenen unterstützen den Financial-Reporting-Prozess weltweit. Der Aufwand für das Finanzberichtswesen ist stark gesunken, es treten keine Synchronisationsprobleme mehr auf, und als Webanwendung kommt das Tool ohne umfangreiche Client-Installation aus.

1stQuad ist für mich mehr als ein Technologielieferant mit modernem Applikations-Framework. ​Als Moderator für Veränderung und kompetenter Sparring-Partner werden unsere Ideen, Anforderungen und Prozesse in allen Bereichen kontinuierlich hinterfragt, ergänzt und verbessert.

Felix Meyer, Business Engagement Manager
ABB Information Systems Ltd